Thomas2 Talentschmiede

Hi! 😊 Ich bin Thomas, 23 Jahre alt und ich befinde mich im zweiten Lehrjahr meiner Ausbildung zum Fahrzeuglackierer an unserem Standort in der Fludersbach.

Wie bist Du auf das Unternehmen gekommen?

Auf das Unternehmen aufmerksam geworden bin ich durch eine Lehrstellenausschreibung im Internet.

Was sind Deine Tätigkeiten als Fahrzeuglackierer?

In meiner Ausbildung zum Fahrzeuglackierer übernehme ich viele verschiedene Tätigkeiten. Dazu zählt zum einen das Instandsetzen, bzw. Vorbereiten der zu lackierenden Fahrzeuge oder Teile mit Hilfe von Arbeitsschritten wie z.B. das Spachteln oder Füllern. Anschließend kommt das Lackieren der Fahrzeuge mit dem darauffolgenden Finish, bei dem Lackiermängel ausgebessert und die lackierten Stellen poliert werden.

Welche Tätigkeit macht Dir besonders Spaß?

Am liebsten beschäftige ich mich tatsächlich mit der Vorbereitung der Fahrzeuge und dem tatsächlichen Lackiervorgang.

Welche Abteilungen hast Du bis jetzt kennenlernen dürfen?

Die Lackiererei ist nicht in Abteilungen eingeteilt, sondern in 3 verschiedene Aufgabenbereiche. Dazu zählen die Vorbereitung, das Lackieren und das Finish, von denen ich bis jetzt auch alle kennenlernen durfte.

In welchem Bereich bist Du aktuell eingesetzt und was gehört zu Deinen Hauptaufgaben?

Aktuell bin ich für die Vorbereitung der zu lackierenden Fahrzeuge und/oder Teile zuständig. Dazu zählen Aufgaben wie das Spachteln, Schleifen und das Grundieren der zu lackierenden Fahrzeuge oder Teile.
Beim Spachteln werden Unebenheiten ausgebessert, die sich nicht mehr mit Hilfe von Umformtechniken in ihre ursprüngliche Form biegen lassen.
Beim Schleifen wird die gespachtelte Stelle dann nach dem Trocknen in die perfekte Form geschliffen, sodass keine einzelne Unebenheit mehr zu erkennen ist.
Im Anschluss folgt dann das Grundieren der Teile. Hierbei werden dann noch die letzten kleinen Unebenheiten ausgeglichen. Außerdem hilft die Grundierung, das Fahrzeug vor Korrosion zu schützen und eine optimale Haftung für die folgenden Lackschichten sicherzustellen.

Ich hoffe, ich konnte Euch einen guten Einblick in meine Ausbildung zum Fahrzeuglackierer verschaffen… 😉

Bis zum nächsten Mal!

Euer Thomas 😋

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.